Benutzerbewertung: / 7
SchwachPerfekt 

21.08.2016 11:00 Uhr SV Großhansdorf  - SVP III - 1:0

1. Spieltag - Lehrgeld gezahlt zum Saisonstart

Es ist wieder so weit, die neue Saison startet. Reinfeld blickt gespannt auf die neue Aufgabe in der höheren Liga und trifft heute auf den SV Großhansdorf. Es fällt schwer den Gegner einzuschätzen, aber geschenkt wird einem in dieser Liga definitv nichts. Das Spiel findet in Großhansdorf bei strahlendem Sonnenschein auf Kunstrasen statt. 

Das Spiel beginnt und beide Teams tasten sich ersteinmal heran. Der Ball wird zunächst in den eigenen Abwehrreihen gehalten und bedacht in das Mittelfeld gebracht. Richtig Schwung kommt nicht in die Partie.
Überraschend fällt das 1:0 für die Hausherren nach einem Spielzug über unsere linke Seite. Ein langer Ball in die Schnittstelle und der Großhansdorfer taucht seitlich vor dem Kasten von Torhüter Florian Bröcker auf und schiebt ruhig ins lange Eck hinein. Der Treffer in der 8. Spielminute hilft dem Spiel nicht weiter. Viele Torraumszenen ergeben sich nicht. Das Angriffsspiel ist zu langsam und die Pässe zu ungenau. Reinfeld taut erst in den letzten 5-10 Minuten der ersten Halbzeit auf und hätte mit einem Kopfball von Björn Hein den Ausgleich erzielen können, doch dieser trifft nach Freistoß von Arne Langner nur das Lattenkreuz.

Die erste Halbzeit geht also mit einem 1:0 für die Heimmannschaft zu Ende. Der zweite Durchgang mag hoffentlich durch mehr Energie und Einsatz geprägt sein, denn bisher ist das Spiel beider Teams sehr lethargisch.

Nach kleinen strukturellen Veränderungen beginnt die zweite Halbzeit. In dieser gelingt es mit zunehmender Zeit ein Chancenplus für die Preußen zu erarbeiten, aber entweder werden die Angriffe nicht gut zu Ende gespielt oder der Torabschluss, wenn er zu Stande kommt, ist zu ungefährlich. Großhansdorf hat eine große Möglichkeit, doch Florian kann im eins gegen eins sowohl den ersten als auch den Nachschuss parieren, sodass es bei dem 1:0 bleibt.

Das Fazit aus dem ersten Saisonspiel  und der damit verbundenen ersten Niederlage, gewinnen kann man nicht von alleine. Der Wille und die Einstellung muss bei jedem vorhanden sein und man muss hier seine Chancen, die man bekommt, auch verwandeln. Nichts desto Trotz geht es weiter und die Saison ist noch lang. Es war ein guter erster Einblick in die unbekannte Liga und das nächste Spiel wird schon anders aussehen.

Aufstellung: Florian - Kim, Nico (46. Robert), Björn, André - Arne © (82. Erik), Lars - Michael, Marcel (7. Philip(46. Marcel)) - Lukas, Marco (72. Philip)


Wir bedanken uns und lassen uns die Laune nicht verderben mit einem dreifach kräftigen: 
Hipp, hipp, Hurra! 
Hipp, hipp, Hurra! 
Hipp, hipp, Hurra! 

Aktualisiert (Montag, den 29. August 2016 um 07:53 Uhr)