Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 

12.03.2017 15:00Uhr  SVP III - FC Ahrensburg - 1:1

16. Spieltag - Verschobener Rückrundenauftakt endet ohne Sieger

Der lang ersehnte Rückrundenstart steht nun endlich an und für die Preußen beginnt das Sportjahr 2017 mit einer Heimpartie gegen den FC Ahrensburg, bei dem man im Hinspiel leider unterging. Hoch motiviert und mit Lust auf den Ball kann das Spiel losgehen.

Das Spiel fängt entgegen der Anfangseuphorie etwas schläfrig an und ist geprägt von ungenauen Zuspielen. Reinfeld hat aber mehr Spielanteile, wirkt aber nicht zwingend. Beide Teams gehen zu harmlos und inkonsequent mit den Ballbesitzphasen und Torchancen um.

Torlos und enttäuscht geht es in die Halbzeitpause. Dort wird die mangelnde Durchschlagskraft angeklagt. Deswegen wird das System der Preußen von 4-4-2 auf 4-3-2-1 umgestellt und Marcel wird für Marco ausgetauscht.


Mit dem zweiten Durchgang erhofft sich das Team um Trainer Sven Fischer, endlich ihre Leistung bringen zu können. Reinfeld scheint etwas gefährlicher zu werden und erarbeitet sich bessere Torszenen, aber es hadert weiterhin am Abschluss. Der eingewechselte Marco Hein setzt nach einem ungenauem Zuspiel gut nach und zwingt den Verteidiger so zu einem Fehler, wodurch die Dritte in Ballbesitz am Strafraum kommt. Hier spielt Marco den Ball zentral auf Tobias Curylo, welcher den Ball annimmt und sich vor dem Torwart eine Ecke aussucht und einschiebt. Leider gewinnt Reinfeld nach dem Treffer in der 58. Minute immer noch nicht die Oberhand in der Partie, aber die Gäste scheinen nichts mit dem Ball anfangen zu können. Kurz vor dem Ende wird ein Freistoß von der linken Seite in den Strafraum geflankt und per Kopf im Langen Winkel untergebracht. Somit rächt sich wie so oft im Fußball die schlechte Chancenausbeute.

Die Partie endet enttäuschend mit einem Remis. 


Aufstellung: Florian - Kim J., Björn,  Arne, André (89. Kim K.) - Andrej, Leif - Michael, Marcel (46. Marco) - Lukas, Tobias (79. Robert)

Unser Torschützen :
  •  1:0 Tobias Curylo (Marco Hein) 58'
Schade um den vergebenen Sieg, wir  bedanken uns trotzdem mit einem dreifach kräftigen:
Hipp, hipp, Hurra!
Hipp, hipp, Hurra!
Hipp, hipp, Hurra!

Schuss, Tor!


Aktualisiert (Samstag, den 25. März 2017 um 17:10 Uhr)